trabajo_voluntarioDie Stiftung Hostelling International Bolivia ist der bolivianische Schwesterverband des Deutschen Jugendherbergswerks, des Österreichischen Jugendherbergswerks und der Schweizer Jugendherbergen.

Interkultureller Austausch und internationale Verständigung sind uns ein wichtiges Anliegen:

Wir bieten günstige Unterkünfte in freundlicher Atmosphäre und spannende Tourenpakete für Reisende aus aller Welt an. Außerdem organisieren wir Austausch (Schule/Universität) und Freiwilligendienst und engagieren uns sozial, dabei vor allem in ländlichen und strukturschwachen Gebieten.
Zur Verbesserung der Kommunikation ist hier die spanische Sprache entscheidend. Deshalb bieten wir mit der Partnerschule „Casa Andina de Lengua“ im HI-Hostel Sucre entsprechend hochqualifizierte Spanischstunden im Privatunterricht an.
Wir betreiben ein Netzwerk von rund zwanzig eigenen und angeschlossenen HI-Hostels an den wichtigsten und schönsten Standorten Boliviens.
trabajo_voluntario2Unser Leitmotiv ist in der Verfassung der Internationalen Jugendherbergsförderation festgelegt:
„Die Förderung der Erziehung junger Menschen aller Nationen, aber insbesondere junger Leute mit beschränkten finanziellen Mitteln durch das Ermutigen dieser, nach höherem Wissen zu streben, Liebe zu Natur und Landschaft sowie Verständnis für die kulturellen Werte von Städten in allen Teilen der Welt zu entwickeln und zusätzlich dazu das Bereitstellen von Herbergen oder anderen Unterkünften, wo keine Unterschiede nach Rasse, Nationalität, Hautfarbe, Konfession, Geschlecht, sozialer Herkunft oder politischer Haltung gemacht werden und dadurch besseres Verständnis für Mitmenschen, sowohl im Heimatland als auch im Ausland erzielt werden kann.“
Wir sind eine im bolivianischen Recht registrierte Nicht-Regierungsorganisation (NGO-1206) und engagieren uns seit nun bald zehn Jahren in verschiedenen touristischen und sozialen Belangen.

Herbergen – über die HI-Hostels

Das Herbergsnetz ermöglicht es jungen Menschen verschiedener Nationalitäten, unterschiedlicher sozialer Herkunft und Kultur, ungezwungen neue Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen, andere Menschen, sich selbst und auch ihre Umgebung kennen zu lernen.

Wie das Herbergswesen mit Richard Schirrmann vor 100 Jahren begonnen hat:
Ursprünglich sollten Herbergen jungen Leuten mit beschränkten finanziellen Mitteimg34797-Santa-Cruz---HI-Hostel-Jodanga-Reception-Deskln helfen, die Landschaften und die Städte der Welt zu erkunden. Heutzutage sind sie das Herzstück des internationalen Tourismus für viele Altersgruppen. HI-Mitglieder tragen jährlich bis zu 1,4 Milliarden US-Dollar zu den Einnahmen durch Tourismus weltweit bei.

Entstanden ist die Bewegung im Jahre 1909, als der deutsche Schulmeister Richard Schirrman mit seinen Schülern Ausflüge machte. Seitdem ist sie eine der größten internationalen Mitgliedsorganisationen der Welt für junge Leute geworden – mit rund vier Millionen Mitgliedern und einer Philosophie, die heute aktueller als je zuvor ist.

Das weltweite Wachstum des Herbergswesens:
Hostelling International zählt momentan 38 Millionen Übernachtungen pro Jahr in über viertausend Herbergen in nunmehr 90 Ländern. Reservierungen im voraus sind kinderleicht und können im Internet gemacht werden – über hihostels.com.
Heutzutage ist es sehr wahrscheinlich, dass auch viele Herbergsgäste über 30 sind und mit ihrer Familie und per Auto anreisen, andere nur alleine zu Fuß mit einem Rucksack auf dem Rücken kommen. Aber damit nicht genug. Alle Altersgruppen nutzen Herbergen als ihr Tor zu kulturellen Entdeckungsreisen und Erkundungen in der Natur.

Das ökonomische, soziale und politische Umfeld des Herbergswesens hat sich während des letzten Jahrhunderts drastisch verändert. Die Herbergsbewegung hat sich von Europa aus in die ganze Welt verbreitet und trifft die Erwartungen der jungen Leute von heute, die mehr Geld, mehr Freizeit und größere Mobilität als je zuvor haben.
Gesicherte Qualitätsstandards
Die „Assured Standards“, zu Deutsch „Gesicherte Qualitätsstandards“, von Hostelling International bedeuten, dass du dich in unseren Herbergen auf einen gleichbleibenden Service- und Ausstattungsstandard verlassen kannst – wo immer Du auch übernachtest.

Die Anforderung des Programms der gesicherten Qualitätsstandards werden durch regelmäßige Besuche der Herbergen durch das Inspektionsteam von HI überprüft. Die Herbergen werden vor diesen Besuchen nicht im vorhinein gewarnt – so können unsere Inspektoren die gleichen Erfahrungen wie Du machen! Zusätzlich führen wir regelmäßig „Mystery Shopper“ Programme mit Rucksacktouristen durch – diese Programme stellen sicher, dass die Qualität stimmt und die Kundenservicestandards erfüllt werden.
Empfang – Herbergen stehen allen Menschen offen. Du kannst, wenn du es noch nicht bist, Mitglied werden und Reservierungen im voraus machen.
Komfort – eine „gute Nachtruhe“ mit frischer Bettwäsche und genügend Wasch-/Dusch-Einrichtungen. Mahlzeiten oder Ausstattung für Selbstversorger werden im Allgemeinen angeboten. Geschäfte zum Provianteinkauf befinden sich meistens in Herbergsnähe.
Sauberkeit – ein hoher Hygienestandard, wo immer du auch hinfährst
Sicherheit – für dich und dein Eigentum, inklusive Schließfächer für Gepäck und Wertsachen.
Privatsphäre – in Duschen, Waschräumen und Toiletten. In unseren Herbergen gibt es überwiegend nach Geschlecht getrennte Schlafräume – aber auf Anfrage können auch gemeinsame Schlafräume für Gruppenreisende gebucht werden.
Das Herbergswesen spielt zwar keine unmittelbare, dennoch aber eine grundlegende Rolle bei der Vorbereitung junger Menschen gerade auch als Freiwillige oder im Austauschjahr als künftige Arbeitnehmer auf einem globalen Arbeitsmarkt. Das Leben in der Herberge entwickelt soziales Bewusstsein für die Bedeutung des Lebens in der Gemeinschaft. Die Tatsache, dass man mit unterschiedlichen Situationen fertig werden muss, individuelle Entscheidungen treffen muss und daraus lernt, entwickelt die Fähigkeit zur Selbstdisziplin.

HI-Mitgliedschaft

Die HI-Mitgliedskarte ist dein Eintritt in über 4200 HI-Hostels in den wichtigsten Städten und Tourismusattraktionen in mehr als neunzig Ländern dieser Welt. Mit der HI-Mitgliedskarte bist du herzlich willkommen in der einzigartigen Welt von Hostelling International – wo man eine gute Übernachtung in einer gastfreundlichen Umgebung und zu erschwinglichen Preisen bekommt.

Mitglied werden

Auf der Reise in Bolivien kannst du die Mitgliedskarte in allen wichtigsten HI-Hostels direkt kaufen – für 24 US-Dollar.
Die Karte ist ab dem Ausstellungsdatum weltweit zwölf Monate gültig.
Alternativ kannst du schon in deinem Heimatland Mitglied von Hostelling International werden: z.B. beim Deutschen Jugendherbergswerks, des Österreichischen Jugendherbergsverbands, des Österreichischen Jugendherbergswerks und der Schweizer Jugendherbergen.
Die Partnerverbände in anderen Länder findest du auf der Website des Weltverbandes.

Ermäßigungen in Bolivien

In Bolivien gibt es auf Übernachtungen und Reisepakete 10 % Rabatt.

Weltweite Ermäßigungen für Mitglieder

Es gibt unzählige Angebote für Reisen, Unterhaltung, Museen, Kultur und vieles mehr! Ob ihr um die Welt reist oder in eurem Heimatland unterwegs seid – mit dem HI-Mitgliedsausweis könnt ihr immer wieder sparen.
Mehr Informationen zu Ermäßigungen in aller Welt.